Perfekte AGB für Dienstleister im Bereich B2B

Sie haben gewerbliche und ggf. auch private Kunden. Sie sind nicht nur Händler, sondern auch Hersteller, Werkleister oder Dienstleister. Dann gibt es viele juristische Gestaltungsmöglichkeiten, welche wir gern individuell für Sie ausreizen.

Wir erstellen Ihnen die AGB für Ihr Unternehmen, unabhängig davon, ob der Vertragsschluss ausschließlich online, telefonisch oder vor Ort erfolgt.

So vielfältig wie Ihr Unternehmen, Ihre Angebote und damit auch Ihre Kunden sind, so individuell werden die AGB erstellt. Als Rechtsanwalt natürlich mit voller Haftungsübernahme. 

Und wir belassen es nicht bei der Erstellung, sondern prüfen natürlich auch die ordnungsgemäße Integration der AGB in Ihren Geschäftsablauf.

Rechtstexteflatrate

mtl. 120,00 EUR + USt. (brutto 142,80 EUR) 

individuelle Erstellung von

AGB
Datenschutzerklärung

    • 100% passende Texte
    • Prüfung der Einbindung
    • 24 Monate Mindestlaufzeit
    • Überarbeitung bei Rechtsänderungen
    • kontinuierliche Abmahnsicherheit
    • Einarbeitung von zukünftigen Änderungswünschen
    • Siegel „geprüfte Rechtstexte“
    • monatliche Zahlweise

Pauschalpreisangebot

1.800,00 EUR + USt. (brutto 2.142,00 EUR)

individuelle Erstellung von

AGB
Datenschutzerklärung

    • 100% passende Texte
    • Prüfung der Einbindung
Wenn Sie das Pauschalpreisangebot genutzt haben, können Sie im Anschluss auch die zusätzlichen Vorteile der Rechtstexteflatrate als Update-Vertrag (dann ohne Mindestlaufzeit und für nur mtl. 80,00 EUR + 19 % USt.) hinzubuchen.

Wenn Sie keine Datenschutzerklärung wünschen, dann reduziert sich das Pauschalpreisangebot um 125 EUR netto bzw. die Rechtstexteflatrate um monatlich 10 EUR netto.

Soweit Sie zusätzlich eine englische Version der AGB wünschen, beträgt der Aufpreis 50%. Wir erstellen dann zunächst die deutschsprachige Version und Sie erhalten im Anschluss beide Sprachfassungen zur weiteren Verwendung.

Das Pauschalpreisangebot (nicht die Rechtstexteflatrate) können Sie auch für Rechtstexte für Österreich oder die Schweiz nutzen. Hierfür erheben wir einen Aufschlag von 25%, da wir dann zusätzlich die jeweiligen österreichischen bzw. schweizerischen Sonderregelungen einarbeiten. Für Unternehmen aus Österreich bzw. der Schweiz erfolgt die Rechnungsstellung grundsätzlich VAT-reversed, also brutto = netto.